10.06.2002

LITAUENAngst vor Ölpest

Litauische und russische Umweltorganisationen warnen vor einer Ölkatastrophe in der Ostsee: Bei einer Umweltkonferenz der "Coalition Clean Baltic" im litauischen Palanga wiesen sie auf Bohrvorhaben des russischen Ölkonzerns Lukoil in der Ostsee hin. Der Konzern wolle ab 2003 das Ölfeld Krawzowskoje (D6) ausbeuten. Es drohe eine dauerhafte Verschmutzung der Kurischen Nehrung, weil das Ölfeld nur 22 Kilometer vor dem Landstreifen liege.
Lukoil behauptet dagegen, Ölverschmutzungen seien nur im Umkreis von maximal zweieinhalb Kilometern möglich. Ölreste könnten daher die Nehrung gar nicht erreichen. Der Landstreifen zwischen Ostsee und Haff mit Wanderdünen und Wäldern, in denen es wieder Elche gibt, gilt als einzigartig. Seit zwei Jahren steht die Nehrung deshalb auf der Liste des Unesco-Weltkulturerbes. Die Ölbohrung werde sich zu einem internationalen Problem entwickeln, befürchtet die Umweltorganisation Ecodefense aus Russland: Die Strömungsverhältnisse in diesem Teil der Ostsee führten dazu, dass Ölrückstände auch auf den litauischen Teil der Nehrung gespült würden. Gut die Hälfte des 97 Kilometer langen Landstreifens gehört zu Litauen, der andere Teil zur russischen Exklave Kaliningrad. Zwischen den Staaten bahnt sich bereits Streit an: Der litauische Präsident Valdas Adamkus forderte Russland auf, Litauen endlich offiziell über das Projekt in Kenntnis zu setzen. Er stützt sich dabei auf die Konvention von Helsinki zum Schutz der Meeresumwelt des Ostseegebietes. Danach müssen die Ostseeanrainer sich gegenseitig über Planungen informieren, die die Nachbarn betreffen können.

DER SPIEGEL 24/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/2002
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LITAUEN:
Angst vor Ölpest

  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs
  • Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben