SUDAN Trübes Blutmeer

Seit 1983 tobt im Sudan Krieg zwischen dem islamischen Norden und dem christlich-animistischen Süden des Landes. Ein Waffenstillstand in den Nuba-Bergen nährt die Hoffnung auf Frieden.
Von Thilo Thielke

DER SPIEGEL 29/2002

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung