15.07.2002

AUSSTELLUNGENHemingways Kennerblick

Über das Schaffen von Meisterwerken entwickelte der spanische Künstler Joan Miró (1893 bis 1983) seine eigene Theorie: "Man muss beim Malen mit beiden Beinen auf der Erde stehen, weil die Kraft durch die Füße hereinkommt." Das klingt leicht versponnen, bewährte sich aber als Arbeits- und Erfolgsstrategie: Miró gilt als einer der wichtigsten Vertreter der klassischen modernen Malerei. Weltberühmt wurden vor allem seine bunten Riesengemälde, auf denen er naiv-geheimnisvolle Zeichen und Figuren zu immer neuen Bilderrätseln zusammensetzte. Kein renommiertes Museum zeitgenössischer Kunst, das nicht wenigstens eines dieser - häufig an Kitsch grenzenden - Symbol-Orgien besitzt. Eine Ausstellung im Düsseldorfer Museum Kunst Palast will nun aber den ganzen Miró zeigen, einschließlich seiner frühen Ausflüge in die gerade vorherrschenden Mode-Malstile des beginnenden 20. Jahrhunderts wie in den Expressionismus oder Kubismus (bis 6. Oktober). Auf dem Bild "Der Bauernhof" aus den frühen zwanziger Jahren gab er sich dagegen erstaunlich realistisch und bodenständig - und zog sich damit die Häme seiner surrealistischen Malerkollegen zu. Nur der damals noch junge amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway begeisterte sich für das in Paris ausgestellte Werk und verschuldete sich sogar, um den Preis von 5000 Francs aufbringen zu können. Ein Kauf, der von einem erstaunlichen Weitblick zeugte: In der Düsseldorfer Schau jedenfalls wird das Gemälde als eines der besten Mirós gefeiert.

DER SPIEGEL 29/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/2002
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUSSTELLUNGEN:
Hemingways Kennerblick

  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger
  • Schottland nach der Briten-Wahl: "Mandat für Unabhängigkeitsreferendum"
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Trotz Eruptionsgefahr: Soldaten bergen Opfer von White Island