„Leben habe ich nicht gelernt“

Der Schriftsteller Wolfgang Hilbig, 61, über den Georg-Büchner-Preis, der ihm am übernächsten Samstag in Darmstadt verliehen wird, über vergeudete Jahre und den Traum der DDR-Regenten vom dichtenden Arbeiter
Von Volker Hage und Wolfgang Höbel

DER SPIEGEL 42/2002

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung