30.12.2002

ZITATE 2002

"Durch das Buch schaffe ich keinen Imagewechsel, aber das will ich mittlerweile auch nicht mehr. Ich muss einfach als Arschloch sterben. Und langsam trägt es Früchte, ein Arschloch zu sein."
Der Pop-Produzent Dieter Bohlen über seinen Bestseller "Nichts als die Wahrheit"
"Ich bin frei - das ist das Wichtigste."
Boris Becker, nachdem das Münchner Landgericht ihn im Oktober wegen Steuerhinterziehung zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt hatte
"Ozzy ist selbst die beste Kampagne gegen Drogen. Wer sieht, wie sein Gehirn unter dem jahrelangen Drogenkonsum gelitten hat, wird sagen: Ich will nicht so werden wie er."
Der ehemalige US-Vizepräsident Dan Quayle über den Rockmusiker Ozzy Osbourne, der sich und seine Familie für eine MTV-Serie von Fernsehkameras beobachten lässt

DER SPIEGEL 1/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ZITATE 2002

  • Vergeltung gegen Israel: Rakete aus Gaza schlägt neben Autobahn ein
  • Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor
  • Hass gegen Politikerinnen: "Im tiefsten Inneren bedroht"
  • MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter