27.01.2003

SCHAUSPIELERSelbstbild auf Serviette

Allen Hildegard-Knef-Verehrern, deren Bedarf an Devotionalien noch nicht gedeckt ist, legt der Münchner Verlag Collection Rolf Heyne zum ersten Jahrestag des Todes der Künstlerin ein so genanntes Coffee-Table-Book auf den Couchtisch, das großformatige Fotos und eingestreute Knef-Zitate zu einer gefälligen Augenweide verbindet: "Mehr als eine Frau / A Woman And A Half", mit einem Vorwort von Hellmuth Karasek und einer Laudatio von Roger Willemsen, herausgegeben von Roman Kuhn und Marieke Schroeder (192 Seiten, 35 Euro). Das Material entstand im Wesentlichen bei den Dreharbeiten zum gleichnamigen Porträtfilm von Kuhn und Schroeder, der 2001 auf der Berlinale präsentiert wurde. Eine reizvolle Kuriosität ist das Selbstporträt, das die Knef 1970 in einer Ludwigsburger Buchhandlung mit Filzstift auf eine Papierserviette gekritzelt hat.

DER SPIEGEL 5/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

SCHAUSPIELER:
Selbstbild auf Serviette

  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet