27.01.2003

Der scharfe Blick

Im Wettbewerb „Rückblende 2002“ wurden die besten politischen Fotos des vergangenen Jahres prämiert.
Ein grüner Schrebergarten, eine reizende Familie. Zu Gast, als wäre er der nette Onkel von nebenan, Gerhard Schröder. Heile Welt in deutschen Landen? Mitnichten. Hinter der Hecke lauern Fotografen, die Szene ist gestellt, Teil des Wahlkampfs. Das Foto von Michael Trippel markiert ein Charakteristikum des politischen Jahres 2002. Selten zuvor war so viel Pose, so viel Schaumschlägerei im Spiel wie bei dieser Bundestagswahl. In dem von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin veranstalteten Wettbewerb wurden vor allem jene Fotos ausgezeichnet, die diesen Hintergrund erhellen: Bestens gelaunt knufft FDP-Chef Guido Westerwelle seinen Intimfeind Möllemann, der ihm gerade eine Niederlage zugefügt hatte. Die eingefrorene Sekunde lässt keinen Zweifel, beide machen ihren Wählern etwas vor. Hier zeigt sich, wo die politische Fotografie dem Fernsehen überlegen ist. Das schnelle TV-Bild dokumentiert im Zeitablauf, die Fotografie hält die Zeit an, überhöht den Augenblick, eröffnet dem Betrachter eine neue Perspektive. Den Sonderpreis "Der scharfe Blick" erhielt das Foto, das Johannes Rau bei einem Empfang zeigt. Für einen kurzen Moment steht nicht das Zeremoniell, sondern der Hund des Bundespräsidenten im Mittelpunkt. Die Bilder werden in Berlin, Bonn, Hamburg, Brüssel und Leipzig ausgestellt.

DER SPIEGEL 5/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der scharfe Blick

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"