27.01.2003

GESTORBENGianni Agnelli

Gianni Agnelli , 81. Er war der ungekrönte König Italiens, Oberhaupt der mächtigsten und reichsten Familie des Landes, Besitzer des erfolgreichsten italienischen Fußballclubs aller Zeiten, "Juventus Turin", Herrscher über ein Imperium von etwa 500 Firmen, darunter Kaufhäuser, Versicherungen, Ferienclubs und, vor allem, die "Fabbrica Italiana Automobili Torino", Fiat. Der Autokonzern ist das industrielle Herz des Landes. Drei Jahrzehnte lang schlug dieses Herz im Takt von Gianni Agnelli. "Was Fiat nützt, nützt auch Italien", hieß es, und so war Agnelli auch immer Teil der Regierung. Als reicher Nichtstuer hat der Enkel des Fiat-Gründers Giovanni I. zuerst von sich reden gemacht, hat gesoffen mit Gunter Sachs, geturtelt mit Anita Ekberg. 1953 heiratete er die neapolitanische Prinzessin Marella Caracciolo di Castagneto - beide wurden ein Kultpaar der Klatschpresse. In den sechziger Jahren übernahm der "Avvocato", wie er fortan hieß, der "Anwalt", die Fiat-Spitze. Die Turiner Autofirma schluckte Lancia, Ferrari und Alfa Romeo, baute Zweigwerke in Polen, Rumänien, der Sowjetunion - Fiat wuchs und wuchs wie im Schlaf, bis sie vor ein paar Jahren mitten in der größten Krise ihrer Geschichte erwachte und Italien entsetzt realisierte, dass auch der große alte Mann mit den weißen Haaren und dem stahlharten Blick nicht mehr weiterwusste. Der letzte Dinosaurier des europäischen Gründerzeit-Kapitalismus war am Ende. Zermürbt von langer Krankheit und privaten Schicksalsschlägen hatte Agnelli vorige Woche den Kern der etwa 160-köpfigen Sippe zu seinem Anwalt Franzo Grande Stevens gebeten, um sein Erbe zu regeln: Besitz an Frau und Tochter, Chefpositionen in der Familienholding an Bruder Umberto und an Enkel John Elkann. Gianni Agnelli starb, ein paar Stunden vor diesem Termin, am 24. Januar an den Folgen einer Krebserkrankung in Turin.

DER SPIEGEL 5/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Gianni Agnelli

  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug