15.09.2003

Peer Steinbrück

Peer Steinbrück , 56, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und sein Stellvertreter, Sportminister Michael Vesper, 51, vertraten sich in der Halbzeitpause beim Spiel Deutschland-Schottland in der VIP-Lounge des Dortmunder Westfalenstadions die Beine. Da entdeckten die rot-grünen Bündnispartner den ehemaligen Bundesarbeits- und -sozialminister Norbert Blüm, 68, der offenbar nicht unbedingt das Gespräch mit den beiden suchte, hinter einer Zimmerpalme versteckt. Etwas vorlaut machte der Grüne seinen Ministerpräsidenten aufmerksam: "Guck mal, da steht Florida-Norbert" und deutete auf Blüm, der von dem Gewächs fast völlig verdeckt wurde. Blüm, lustiger Geselle wie immer und nie um einen noch so blöden Spruch verlegen, sprang hinter der Pflanze hervor und konterte unter dem Gelächter der Umstehenden: "Und ich sag euch, die Rente ist sicher."

DER SPIEGEL 38/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Peer Steinbrück

  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik