03.11.2003

BILDUNGSPOLITIKFördergelder auf Halde

Das rot-grüne Milliardenprojekt zum Ausbau von Ganztagsschulen verläuft zurzeit noch weitgehend erfolglos. Bis zur vergangenen Woche haben die Kultusministerien der Länder gerade mal 35 Millionen Euro für den entsprechenden Ausbau ihrer Schulen abgerufen. Nach den Plänen von Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn sollen bis 2007 insgesamt vier Milliarden Euro in den Schulausbau für die Ganztagsbetreuung fließen. Davon waren für dieses Jahr bereits 300 Millionen Euro vorgesehen. Doch viele Bundesländer zögern mit dem Abruf der Gelder, weil diese nur für Investitionen verwendet werden dürfen. Die zusätzlichen Personalkosten müssen die Länder allein aufbringen. Derzeit ist völlig unklar, in welchem Ausmaß die Fördermilliarden tatsächlich zum Aufbau echter Ganztagsschulen beitragen werden. Die CDU-geführten Länder setzten durch, dass bereits ein Ganztagsangebot an drei Tagen pro Woche mit insgesamt sieben Stunden ausreicht, um eine Schule für das Programm zu qualifizieren. Zudem müssen wegen des Geburtenknicks in Ostdeutschland viele Schulen geschlossen werden, die bisher ganztägige Betreuung anboten. Das im Wahlkampf proklamierte Ziel, mit der Bundesförderung 10 000 neue Ganztagsschulen einzurichten, hat Bulmahn darum mittlerweile aufgegeben. Diese Zahl "kommunizieren wir schon seit Monaten nicht mehr", erklärte ein Ministeriumssprecher.

DER SPIEGEL 45/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BILDUNGSPOLITIK:
Fördergelder auf Halde

  • Japanisches Geisterdorf mitten im Wald: Die traurige Geschichte von Nagatani
  • Das Geheimnis der V2: Hitlers Angriff aus dem All
  • Amateurvideo: Der Marsch der blauen Raupen
  • Stromausfall in Venezuela: Regierung spricht von "elektromagnetischem Angriff"