ZEITGESCHICHTE „Krieg gegen die Schwachen“

Anfang vorigen Jahrhunderts beschlossen amerikanische Forscher, Politiker und Viehzüchter die „Schaffung einer überlegenen nordischen Rasse“. 60 000 Männer und Frauen, zumeist Arme und Farbige, wurden zwangssterilisiert - Anregung für das Eugenik-Programm der Nazis.
Von Rainer Paul

DER SPIEGEL 5/2004

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung