KINO Seestück mit Mönchen

Kim Ki-Duk, der koreanische Gewaltbeschwörer, wird lyrisch - in seinem Film „Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling“.
Von Urs Jenny

DER SPIEGEL 12/2004

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung