„Wir steuerten in die Katastrophe“

Südafrikas ehemaliger Präsident und Friedensnobelpreisträger Frederik Willem de Klerk über den Wandel vom Apartheidstaat zur Demokratie, die Rolle Nelson Mandelas und die Lehren für einen Frieden in Nahost
Von Stefan Aust und Thilo Thielke

DER SPIEGEL 35/2004

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung