01.01.1955

Der SPIEGEL berichtete ...

... in Nr. 46/1954 AUSLANDSKAPITAL - AUKTION AN DER RUHR über den Zustrom ausländischen Kapitals in die deutsche Industrie. Der schwedische Multimillionär Axel Wenner-Gren hat das Gußstahlwerk Bochumer Verein AG in Bochum besucht, dessen Aktienmehrheit er kurz zuvor erwarb.
--- Vor drei Wochen trat der schwedische Bankdirektor Bert C. Lilja, Stockholm, als Vertreter Axel Wenner-Grens in den Aufsichtsrat der Bochumer Verein AG ein.
*
... in Nr. 13/1950 RASSE - SCHWARZWEISSE LIEBE über den Neger-Häuptling Seretse Khama (Bild), Oberhaupt des Hunderttausend - Stammes der Bamangwato im britischen Protektorat Betschuanaland (Südafrika), der als Jura-Student in England 1948 die Londoner Sekretärin Ruth Williams heiratete. Während der Heimat-Stamm die Ehe schließlich anerkannte, war das englische Kolonial - Ministerium, wohl aus rassenpolitischen Gründen, dagegen. 1949 verbot es dem Häuptling die Rückkehr in sein Land. Fünf Jahre später solle sein Fall erneut geprüft werden.
--- Diese Überprüfung ist mittlerweile vorgenommen worden. In der zweiten Dezemberhälfte teilte ein Sprecher des Kolonial-Ministeriums dem englischen Unterhaus mit, daß der frühere Beschluß, den Häuptling nicht in seine Heimat zurückkehren zu lassen, als endgültig erklärt wird. Seretse Khama, 35, der mit seiner 28jährigen Gattin zwei Kinder hat, bezieht vom englischen Staat seit 1949 eine Jahresrente von 1100 Pfund (12 936 Mark).
*
... in Nr. 17/1954 BEGÜNSTIGUNG - BLUT VOM PREUSSEN über den Kooperator Sebastian Ruhland, Hilfsgeistlichen in Adlkofen bei Landshut (Bayern), der sich als Leiter der katholischen Landjugendgruppe und Betreuer der Pfarrjugend wegen Unzucht mit männlichen Jugendlichen verantworten soll. Bei seiner ersten Vernehmung bestritt er die belastenden Aussagen von 24 Jugendlichen, gab aber zu, sich möglicherweise in betrunkenem Zustand an Jugendliche herangemacht zu haben, was jedoch nur aus pädagogischen Gründen geschehen sei.
--- Die Große Strafkammer beim Landgericht Landshut hat jetzt festgestellt, daß der Kooperator Ruhland, 30, sich an 25 Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren, in einzelnen Fällen bis zu zwanzigmal, vergangen hat. Er wurde wegen "Unzucht mit Abhängigen" zu drei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt.
*
... in Nr. 49/1954 PRÄDIKATE - DER VOGELHÄNDLER IST WERTVOLL über die Weigerung der deutschen "Filmbewertungsstelle der Länder" (Sitz Wiesbaden), dem mehrfach preisgekrönten amerikanischen Film "On the Waterfront" - deutscher Titel: "Die Faust im Nacken" - eines ihrer steuersparenden Prädikate (z. B. "wertvoll" oder "besonders wertvoll") zu geben. Gegen diesen Beschluß der Wiesbadener Behörde hat die Herstellerin des Films, die Columbia Filmgesellschaft, Berufung eingelegt.
--- Als Berufungsinstanz hat der Hauptausschuß der "Filmbewertungsstelle" dem amerikanischen Film das Prädikat "wertvoll" verliehen.

DER SPIEGEL 1/1955
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/1955
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der SPIEGEL berichtete ...

  • Originelle Geschwindigkeitskontrolle: Der singende Asphalt
  • Elektrische Pick-Ups und SUVs: US-Start-Up will den Markt revolutionieren
  • Faszinierende Aufnahmen: Ameisen laben sich an einem Wassertropfen
  • Trockenheit in Deutschland: Hohe Waldbrandgefahr - diesmal schon im Frühjahr