06.04.1955

Der SPIEGEL berichtete...

...in Nr. 14/1955 SCHLANGE-SCHÖNINGEN - IST DER KAISER NICHT GUT? über die erfolgreichen Bemühungen des 68jährigen deutschen Botschafters in London, den Zeitpunkt seiner Pensionierung möglichst hinauszuschieben. Dazu kam ihm die Schlitter-Affäre wie gerufen.
--- Die Verlängerung der Amtszeit Dr. Schlange-Schöningens (wie des deutschen Botschafters in Paris) war, Londoner Informationen zufolge, das Ergebnis eines Winkes, den die Hochkommissare Englands und Frankreichs Bonner Stellen gegeben hatten: Um zu vermeiden, daß junge Herren der Botschaften etwa Eskapaden à la Schlitter unternähmen, sei es vielleicht besser, die Botschafter im Amt zu belassen, bis ihre Nachfolger eingetroffen sind.
*
...in Nr. 7/1955 SCHÖRNER - DER LAUTE KAMERAD über die Heimkehr des ehemaligen Generalfeldmarschalls in die Bundesrepublik und die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen. Die Münchener Generalstaatsanwaltschaft hatte alle Soldaten seiner früheren Heeresgruppe aufgerufen, Beweise für Straftaten Schörners einzureichen, und daraufhin eine Flut von Anzeigen erhalten.
--- In der vergangenen Woche bezeichnete ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München das Ergebnis des nahezu abgeschlossenen Ermittlungsverfahrens gegen Schörner als "mager". Während der letzten Wochen seien zahlreiche Zeugen, darunter Schörners früherer Stabschef, von Natzmer, vernommen worden. Die meisten Zeugen hätten nur vage Angaben gemacht und verschiedentlich frühere Aussagen zurückgezogen. Da mögliche Straftaten Schörners, ausgenommen etwaige Tötungsdelikte, voraussichtlich verjährt seien, könne gegen ihn nur Anklage erhoben werden, wenn ihm Tötungsdelikte nachgewiesen würden.
*
... in Nr. 11/1955 VERHAFTUNGEN - GEFAHR IN SALZBURG über die Festnahme deutscher Staatsbürger in Österreich auf Grund tschechischer Auslieferungsbegehren.
--- Nach Ansicht Bonner Regierungskreise sind die Festnahmen darauf zurückzuführen, daß die Betroffenen nach 1945 zumindest vorübergehend die österreichische Staatsbürgerschaft besaßen oder sie beantragt hatten. Deutsche die sich nie als Österreicher ausgegeben haben, würden in Österreich nie auf tschechischen Wunsch verhaftet werden können.
*
... in Nr. 5/1955 GROSS-AKTIONÄRE - KENNEN SIE HERRN KRAGES? über die beim Landgericht Essen eingereichte Anfechtungsklage des Bremer Kaufmanns Hermann Krages gegen mehrere Beschlüsse der Hauptversammlung der Rheinischen Stahlwerke (Essen), vor allem gegen die Neufestsetzung des Grundkapitals (von RM- auf DM-Basis) im Verhältnis 1 zu 1,2. In der Hauptversammlung hatte Krages gefordert, im Verhältnis 1 zu 2 umzustellen.
--- Mittlerweile hat die II. Kammer für Handelssachen beim Landgericht Essen die Klage des Hermann Krages kostenpflichtig abgewiesen. Der Streitwert wurde entgegen dem Antrag der Rheinischen Stahlwerke, ihn mit 20 bis 30 Millionen Mark zu bemessen, auf 3 Millionen Mark festgesetzt.

DER SPIEGEL 15/1955
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/1955
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der SPIEGEL berichtete...

Video 03:54

Videoanalyse zur SPD Der große Knall blieb aus

  • Video "Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: Wir dulden keinen Antisemitismus" Video 03:14
    Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: "Wir dulden keinen Antisemitismus"
  • Video "SPD-Parteitag: Ja, aber" Video 03:15
    SPD-Parteitag: Ja, aber
  • Video "SPD-Parteitag: Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden" Video 01:35
    SPD-Parteitag: "Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden"
  • Video "Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als verdammten Lügner" Video 01:06
    Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als "verdammten Lügner"
  • Video "Nancy Pelosi zu Reporter: Legen Sie sich nicht mit mir an" Video 01:24
    Nancy Pelosi zu Reporter: "Legen Sie sich nicht mit mir an"
  • Video "Saskia Esken beim SPD-Parteitag: Raus aus dem Niedriglohnsektor" Video 02:24
    Saskia Esken beim SPD-Parteitag: "Raus aus dem Niedriglohnsektor"
  • Video "Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: Dann muss die schwarze Null eben weg" Video 01:01
    Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: "Dann muss die schwarze Null eben weg"
  • Video "US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher" Video 02:39
    US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher
  • Video "Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren" Video 02:16
    Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren
  • Video "Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten" Video 01:10
    Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten
  • Video "Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische" Video 03:02
    Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Video "Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel" Video 02:44
    Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Video "Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden" Video 00:44
    Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Video "Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar" Video 00:53
    Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar
  • Video "Videoanalyse zur SPD: Der große Knall blieb aus" Video 03:54
    Videoanalyse zur SPD: Der große Knall blieb aus