27.09.2004

POLITIKERLügner als Helden

Aufrichtigkeit schadet nur, wenn man ein erfolgreicher Präsident in den Vereinigten Staaten werden will. Die Fähigkeit, sich zu verstellen und die Wahrheit kunstvoll zu verbiegen, zählt hingegen zu den neun Hauptmerkmalen erfolgreicher Präsidentschaften. Dies behaupten jedenfalls zwei US-Psychologen, die 120 Verfasser von Präsidentenbiografien gebeten hatten, einen Fragebogen zum Persönlichkeitsprofil der bisherigen US-Präsidenten auszufüllen. Die wichtigste Charaktereigenschaft ist demnach die Durchsetzungsfähigkeit. Fast alle 43 Präsidenten erreichen hier höhere Werte als 80 Prozent der normalen US-Bürger. Weitere Erkenntnis aus den Biografen-Befragungen: Gemessen an den anderen Präsidenten gilt Harry Truman als nicht besonders intelligent, Ronald Reagan schnitt beim Merkmal Kompetenz schlecht ab. In der Gesamtwertung aller Erfolgsfaktoren liegt George W. Bush nur im hinteren Drittel, Herausforderer John Kerry wäre immerhin Durchschnitt.

DER SPIEGEL 40/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 40/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

POLITIKER:
Lügner als Helden

  • Atommüll-Endlager: Wie Morsleben stillgelegt werden soll
  • Anti-Brexit-Demo: "Ich mache das für meine Kinder"
  • Homosexualität in Uganda: Liebe unter Lebensgefahr
  • Schottische Insel: Der weltweit einzige Strand-Flughafen