ZEITGESCHICHTE Falsche Freunde

Tausende deutscher Exilanten kämpften im Zweiten Weltkrieg für die Amerikaner gegen Hitler. Auf Betreiben Hillary Clintons zeichnet der US-Präsident nun erstmals zwei von ihnen aus. SED-Dokumente belegen: Beide waren sowjetische Agenten.
Von Klaus Wiegrefe

DER SPIEGEL 45/2004

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung