11.12.2000

Wolken überm Liebesnest

Kaum haben Stefan Kretzschmar und Franziska van Almsick ihre Beziehung öffentlich gemacht, schon häufen sich die Klagen: Die Handballer aus Magdeburg fürchten um die Meisterschaft.
Dass demnächst Ungemach dräuen könnte, ahnte die Managerin schon damals, als sie mit dem Klienten im Auto durch Köln fuhr. Ungewohnt kleinlaut wandte der sich kurz vor einem Auftritt in der "Harald Schmidt Show" an seine Beraterin Ciz Schönberger. Er müsse da was "loswerden", so hob der Handballprofi Stefan Kretzschmar, 27, zu einem pikanten Geständnis an: "Ich bin verliebt."
"In wen?" "Eine bekannte Sportlerin." "Welche Sportart?" "Schwimmen." "Das ist nicht dein Ernst?" "Doch."
Fünf Minuten, erzählt Schönberger, habe sie gebraucht, "um diesen Hammer zu verdauen". Dann erst meldete sich der Geschäftsinstinkt der resoluten Inhaberin der Berliner Agentur "Love & Power" zurück: "Okay, das ist wohl eine größere Geschichte."
Sechs Wochen später war die Romanze auf dem Markt. Stefan Kretzschmar, der voll tätowierte Linksaußen der deutschen Nationalmannschaft und des SC Magdeburg, und Franziska van Almsick, 22, die Schwimm-Millionärin vom Prenzlauer Berg, sind ein Paar. Bauarbeiter hatten die Liebenden beim gemeinsamen Frühstück auf Kretzschmars Balkon in Magdeburg er- späht. "Bild" fand keine richtigen Worte und kommentierte die "Love-Story des Jahres" so: "Peng!!!"
Der deutsche Sport, eine einzige große Bettgeschichte: Nach Steffi Graf und Andre Agassi, nach Olympiasieger Nils Schumann und der farbigen Hochspringerin Amewu Mensah nun Teil drei: Ossi liebt Ossi. "Ich bin total verknallt", flötete die Chlorbad- Beauty. Von einem "geilen Gefühl" sprach ihr neuer Lebenspartner.
Doch ausgerechnet dort, wo das junge Glück zuletzt sein Nest bezog, ziehen jetzt die ersten dunklen Wolken auf. Nicht nur, dass durch Magdeburg neuerdings Paparazzi pirschen, um van Almsick beim Ausgang mit Kretzschmars Bordeaux- Dogge Loca aufzuspüren. Weit und breit keine Freude darüber, dass in "Fränzi2 und "Kretzsche" zwei prominente Kinder der Ostsportschule zueinander gefunden haben - in der Hauptstadt Sachsen-Anhalts greift stattdessen die Angst um sich, die fulminante Amour könnte die Ambitionen der örtlichen Handballer gefährden.
Auch wenn die Fußballer vom Oberligisten 1. FC neulich den großen FC Bayern im Pokal blamierten - in Magdeburg ist Sport gleichbedeutend mit Handball. Zehnmal war der SC Magdeburg DDR-Meister. In diesem Jahr hat der Verein mit großem Ehrgeiz den ersten gesamtdeutschen Titel anvisiert. Zuletzt lief das Projekt nach Plan, bis vor drei Wochen stand der SC ungeschlagen an der Tabellenspitze. Der Mann, dem die Magdeburger das alles zu verdanken haben, ist der Manager Bernd-Uwe Hildebrandt.
Er besorgte die 50 Millionen Mark für die 1997 fertig gestellte Bördelandhalle, er schaffte das Geld für den diesjährigen Rekordetat von 4,4 Millionen Mark heran. "Der SC", sagt Hildebrandt, "ist mein Lebenswerk." Doch nun das: Franzi. Verdreht ausgerechnet dem so wichtigen Linksaußen den Kopf. Kaum kursierten die ersten Gerüchte um die spektakuläre Beziehungskiste, verlor Magdeburg das erste Spiel.
Bernd-Uwe Hildebrandt fasst es nicht. Franzi! Neulich erzählte Hildebrandt sehr offenherzig, was er von der Liebelei seines mit 280000 Mark Jahresgehalt ausgestatteten Nationalspielers hält: "Ich glaube nicht, dass sich Stefan momentan auf Handball konzentrieren kann. Ich kann ihm nur raten, dass er weiß, wofür er bezahlt wird."
Vier Tage nach der Standpauke verlor Magdeburg auch beim Abstiegskandidaten Wetzlar. Kretzschmar war einer der schwächsten Spieler auf dem Platz. Seitdem findet die Stadt nicht mehr zur Ruhe. "Lähmt Kretzschmar den SCM?", sorgte sich vergangene Woche eine Lokalzeitung.
Zuvor bekennende Fans rücken von dem einstigen Idol ab und schicken EMails mit unzweifelhaftem Inhalt: "Pfui." Dass nun ausgerechnet Franzi, der erste gesamtdeutsche Mediendarling, eine der wenigen Blüten zu zertrampeln droht, die der Osten hervorbringt, trifft die Region im Mark.
Sogar der ansonsten besonnene Trainer Alfred Gislason, ein Isländer, hegt mittlerweile den Verdacht, die Krise des Clubs könne etwas mit dem Trubel um den Mannschaftsstenz zu tun haben: "Aber ich kann die Frau ja nicht einfach wegschicken."
Dass in der ostdeutschen Kapitale die Stimmung derart schäumt, liegt auch daran, dass in van Almsick und Kretzschmar zwei Athleten zueinander fanden, die die Sportnation regelmäßig in emotionale Grenzbereiche trieben. Sie, die Ossi- Göre, die früh wie keine Zweite begriff, was Marktwirtschaft ist: Werbung für Milka, Mode und Mittelklassewagen. Er, der Inbegriff des Bürgerschrecks.
Ein Interview für seine Musiksendung "Sushi" auf MTV führte Kretzschmar einmal nackt in der Badewanne. Näher gekommen waren sich diese Sport-Ikonen der Neunziger bei den Olympischen Spielen in Sydney, wo sie sich gegenseitig über ihr sportliches Versagen hinwegtrösteten.
Kretzschmar hatte im Spiel gegen Spanien den entscheidenden Wurf an den Pfosten gesetzt, Deutschland schied im Viertelfinale aus. Van Almsick verpasste, erkennbar mollig um die Hüften, mal wieder die ersehnte Goldmedaille. Die allgemeine Verunsicherung über die überraschende Verbindung war zuletzt gewaltig. "Aus der Schicksalsgemeinschaft wurde Liebe", jubelte zunächst die Zeitung "Die Welt." Andernorts wiederum keimte väterliche Sorge. 13 Tätowierungen zieren den Körper von Kretzschmar. Die meisten davon stehen für verflossene Beziehungen. "Ist er der Richtige, Franzi?", fragte die "BZ" deshalb vorsichtig.
Von ihrem Büro in Berlin-Zehlendorf aus hat Ciz Schönberger, die Frau von "Love & Power", die öffentliche Partnerschaftsdebatte verfolgt. Auch sie habe mit ihrem Schützling "wohlweislich" darüber geredet, "ob es das alles wert ist", denn natürlich "war da von Anfang an eine absolute Unsicherheit vorhanden". Aber der Stefan habe nur von Franzi und diesem "Hochgefühl" gesprochen. Also muss sie jetzt etwas tun.
Da ist zunächst die Empörung der Menschen in Magdeburg. Kann sie verstehen, sagt sie. Die Geschichte habe ja auch "eine moralische Seite". Auch die Managerin war etwas angefasst, als Kretzschmar, kurz nachdem er ihr die Affäre mit Franzi gestanden hatte, neben Harald Schmidt im Talksessel saß. Als sei nichts gewesen, so plauderte der Klient über seine Ehe mit der Kubanerin Maria de los Angeles und dem gemeinsamen Kind Lucie-Marie. Heute sagt Frau Schönberger nur: "Man muss das professionell sehen."
Und dann wäre da noch der Manager Bernd-Uwe Hildebrandt. Der Mann macht ständig Ärger. Diese Woche will er mit ihr alle künftigen Termine Kretzschmars abstimmen. Mit Hildebrandt gab es schon vor zwei Jahren Probleme. Er schickte dem renitenten Star damals eine Abmahnung, weil der sich kritisch zu einer Trainerentlassung geäußert hatte. Schönberger nennt Hildebrandt seither "den wunden Punkt". Die Herren in Magdeburg, sagt die Managerin, sollten schließlich froh sein, eine Type wie ihren Kretzsche zu haben. Das PR-aktive Trash-Model sorge wenigstens dafür, dass überhaupt über Handball, "diesen Dorftrottelsport", berichtet werde. Im Kern ist da etwas Wahres dran. Seit Jahren ist Handball hier zu Lande ein Phänomen der Provinz. Aus Flensburg, Kiel und Wallau Massenheim kamen zuletzt die Topteams der Bundesliga. Die Metropolen erreichte der Ballsport immer nur dann, wenn sich Stefan Kretzschmar einen neuen Ring durch die Nase bohren ließ.
Der gebürtige Leipziger ist der einzige Global Player, den diese Disziplin hat. Sein Sponsor Nike stilisierte ihn zum Pendant des Basketballrüpels Dennis Rodman und wirbt mit ihm in Amerika. Demnächst will der Turnschuhfabrikant den Abdruck von Kretzschmars Wurfhand im Asphalt der Tauentzienstraße in Berlin verewigen. Dass Kretzschmar seinen Marktwert hauptsächlich durch gezielte Selbstdarstellung hochhalte, ist ein Vorwurf, den ihm Kollegen zuletzt häufiger machten. Mal lässt er Autogrammkarten drucken, die ihn als Handball-Jesus mit Heiligenschein zeigen. Dann guckt er von Postern als moderner Mephisto zwischen lodernden Flammen herab.
Böse Zungen raunen bereits einen neuen Verdacht: Ist die Liaison Franzi/Kretzsche am Ende nur ein neuer PR-Coup? Um unter anderem Bedenken dieser Art zu zerstreuen, einigten sich die Berater des Paars auf eine bemerkenswerte Informationskampagne.
Auf eigene Initiative drehten Schönberger und die Agentur des Hamburger Sportmanagers Werner Köster, der seit Jahren van Almsick vertritt, den Film zur Romanze. Der rührende Streifen, exklusiv aufgenommen in der "Voodoo Lounge", Kretzschmars Musikclub in Magdeburg, wurde verschiedenen Sendern angeboten. Allerdings mit der zwingenden Auflage, dass das Werk unbearbeitet ausgestrahlt wird.
ProSieben und RTL lehnten dankend ab. Sat.1 zeigte die Bilder in seiner Promi-Sendung "Blitz".
Weil die Möglichkeiten der Vermarktung plötzlich ungeahnt verheißungsvoll sind, ist das Traumpaar derzeit nur noch für besondere Auftritte zu bekommen. So war jetzt exklusiv im "Stern" nachzulesen, dass Franzi ihren Neuen auch deshalb gerne küsse, weil sich seine gepiercte Zunge "klasse" anfühle. Kretzschmar wiederum enthüllte an gleicher Stelle, dass er wegen seiner Malaisen am Knie "manche Stellung beim Sex" einfach nicht mehr hinkriege.
Auch mit Fernsehauftritten wird gespart. Talkshow-Termine von Beckmann bis Kerner lehnte das Management ab. Das Duo will sich auf sich selbst und den Sport konzentrieren. So kündigte van Almsick überraschend an, bei der Weltmeisterschaft im Juli in Japan starten zu wollen.
Nur ein Angebot konnten die Liebenden dann doch nicht ausschlagen. Am 17. Februar gehen Kretzschmar und van Almsick zu Thomas Gottschalks "Wetten, dass?". Der erste gemeinsame Auftritt fällt auf Kretzschmars Geburtstag. Außerdem hat der SC Magdeburg an diesem Tag ein Spiel. "Aber irgendwie", sagt Frau Schönberger, "kriegen wir das schon unter."
Von Gerhard Pfeil

DER SPIEGEL 50/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Wolken überm Liebesnest

Video 03:15

SPD-Parteitag Ja, aber

  • Video "SPD-Parteitag: Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden" Video 01:35
    SPD-Parteitag: "Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden"
  • Video "Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: Wir dulden keinen Antisemitismus" Video 03:14
    Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: "Wir dulden keinen Antisemitismus"
  • Video "Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als verdammten Lügner" Video 01:06
    Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als "verdammten Lügner"
  • Video "Nancy Pelosi zu Reporter: Legen Sie sich nicht mit mir an" Video 01:24
    Nancy Pelosi zu Reporter: "Legen Sie sich nicht mit mir an"
  • Video "Saskia Esken beim SPD-Parteitag: Raus aus dem Niedriglohnsektor" Video 02:24
    Saskia Esken beim SPD-Parteitag: "Raus aus dem Niedriglohnsektor"
  • Video "Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: Dann muss die schwarze Null eben weg" Video 01:01
    Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: "Dann muss die schwarze Null eben weg"
  • Video "US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher" Video 02:39
    US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher
  • Video "Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren" Video 02:16
    Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren
  • Video "Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten" Video 01:10
    Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten
  • Video "Neue SPD-Spitze macht Ansage an GroKo: Mehr Klima, mehr Mindestlohn" Video 01:19
    Neue SPD-Spitze macht Ansage an GroKo: "Mehr Klima, mehr Mindestlohn"
  • Video "Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische" Video 03:02
    Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Video "Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel" Video 02:44
    Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Video "Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden" Video 00:44
    Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Video "Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar" Video 00:53
    Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar
  • Video "SPD-Parteitag: Ja, aber" Video 03:15
    SPD-Parteitag: Ja, aber