27.12.2004

BUNDESWEHR-AFFÄREFotos als Trophäen

Gut vier Wochen nach Bekanntwerden des Skandals um Misshandlungen an Bundeswehr-Rekruten im münsterländischen Coesfeld (SPIEGEL 46/2004) erhärten 88 von der Staatsanwaltschaft sichergestellte Fotos den Verdacht. Die in den Morgenstunden des 9. Juni aufgenommenen digitalen Bilder zeigen Soldaten einer Ausbildungskompanie des Instandsetzungsbataillons 7, die nach einem Nachtmarsch von ihren Vorgesetzten in einen Hinterhalt gelockt und "gefangen" genommen worden waren. Die Rekruten wurden - angeblich zu Ausbildungszwecken - mit Kabelbindern gefesselt und mussten kniend oder bäuchlings auf dem Boden ausharren, ehe man sie mit verbundenen Augen zu fingierten Verhören abtransportierte. In einer nahe gelegenen Sandkuhle sollen die Soldaten geschlagen und mit kaltem Wasser bespritzt worden sein. Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) machte aus seiner Empörung über die dokumentierten "Übungen" keinen Hehl. Besonders ein Foto habe ihn "persönlich verletzt": Es zeigt einen Feldwebel, der einem am Boden liegenden Untergebenen den Fuß ins Kreuz drückt und dabei die Faust triumphierend in die Höhe reckt. Der als "Trophäe" gedachte Schnappschuss ist Bestandteil der Akte der Sonderkommission "Flamschen", die inzwischen gegen 38 beschuldigte Soldaten ermittelt - darunter zwei Zugführer im Rang eines Hauptfeldwebels. Sie gelten nach bisherigem Erkenntnisstand als Initiatoren der seltsamen "Ausbildungsmaßnahme", die der verantwortliche Kompaniechef, ein Hauptmann, über Monate hinweg geduldet haben soll. Mit einem polizeilichen Abschlussbericht wird Mitte Januar gerechnet.

DER SPIEGEL 53/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 53/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BUNDESWEHR-AFFÄRE:
Fotos als Trophäen

  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Johnson droht Parlament: "Dann muss es Neuwahlen geben"
  • Dänemark: Leuchtturm wird verschoben
  • "Mr Europa" Jean-Claude Juncker: Backpfeifen und Tanzeinlagen