01.02.1947

Der tatsächliche Weg

Der tatsächliche Weg der politischen Beziehungen geht über Konferenzen. Zur Zeit tagen die stellvertretenden Außenminister in London und im März werden sich die Außenminister in Moskau treffen. Bereits jetzt haben sich in London widerstrebende Auffassungen der verhandelnden Parteien gezeigt. Dabei hat die Stellung Oesterreichs im ganzen gesehen noch am meisten allgemeine Anerkennung gefunden. Oesterreich, das den Vorteil hat, eigene Vertreter sprechen lassen zu können, wird als souveräner Staat behandelt werden. Oesterreich möchte, wie sein Außenminister Dr. Gruber betonte, die Grenzen aus dem Jahre 1937 wiederhaben und eine wirkliche Unabhängigkeit. Dr. Gruber betonte weiterhin, daß Oesterreich keinen Wert darauf legt, zu dem zukünftigen deutschen Friedensvertrag Stellung zu nehmen.

DER SPIEGEL 5/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der tatsächliche Weg

  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Super-Sandburg in Thailand: Gib mir die Hand, ich bau dir...
  • Schluss mit Dampfen: San Francisco verbietet E-Zigaretten
  • Hitzewelle in Deutschland: "Ein Hitzschlag ist immer noch zu 40 bis 50 Prozent tödlich"