01.02.1947

Schumacher in der neuen Welt

Kurt Schumachers London-Besuch kostete die britische Regierung 55 Pfund 2 s. 2 d., seine kürzliche Reise nach Berlin kostete die französischen Zeitungen einige Spalten Vorwürfe (in Sachen Nationalismus) und die SED einiges Kopfzerbrechen. In der "NEUEN WELT", dem traditionellen Versammlungsort der Berliner SPD, sprach Schumacher zu den Funktionären (unter seinem Arm Swolinzky, rechts von ihm Franz Neumann): - - - "erst Reparaturen, dann Reparationen" - - -, "uns erschreckt die Politik der negativen Form" - - - "der Sinn der Politik ist das größtmögliche Glück der größtmöglichen Anzahl von Menschen" - - - Am vorigen Sonnabend mußte Schumacher dann alle Besprechungen absagen, da er fest schlief: er hatte statt acht Magenpillen acht Schlaftabletten genommen. Dafür hielt er am Dienstag eine Pressekonferenz ab, auf der er die Annektion für die schlechteste Form der Wiedergutmachung erklärte. Die klugen Männer der Weltpolitik hätten 1933 vielfach auch nicht intelligenter gehandelt als der deutsche Kleinbürger. Die Koalitionspolitik der SPD in Bayern will Schumacher solange fortgeführt wissen, wie die drei auseinanderstrebenden Gruppen der CSU nicht zusammengewachsen sind.

DER SPIEGEL 5/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Schumacher in der neuen Welt

  • Angriff auf saudische Raffinerie: "Es kann die gesamte Region anzünden"
  • Riskantes Projekt in Russland: Erstes schwimmendes AKW am Ziel
  • Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer
  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten