01.02.1947

Anna Bahr-Mildenburg

Anna Bahr-Mildenburg, eine der letzten großen Sängerinnen des alten Wien, ist am Montag im Alter von 75 Jahren in Wien gestorben. Von 1897 bis 1930 war sie an der Wiener Hofoper tätig. Nachher lebte sie mit ihrem Gatten, dem bekannten Dichter Hermann Bahr in Salzburg, kehrte aber nach dessen Tod als Gesangsmeisterin an die staatliche Musikakademie in Wien zurück. Ihre Leiche soll im Treppenhaus der Wiener Staatsoper, dem einzigen noch erhaltenen Teil der Oper aufgebahrt werden.

DER SPIEGEL 5/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Anna Bahr-Mildenburg

  • Agroforst in Brandenburg: "Der Spinner mit den Bäumen"
  • Frankreich: Tierschützer zeigen Kühe mit Loch im Bauch
  • Forschung in Schottland: Kegelrobbe singt Kinderlied
  • El Colacho: Warum "Teufel" über Babys springen