„Botha hat einen Tiger gesattelt“

Ein Jahr lang ist der neue Premier Pieter Willem Botha jetzt im Amt. Er nahm vorsichtige Anläufe, die wichtigsten Grundlagen des Apartheidstaates, vor allem die Unzucht- und Mischehengesetze, mit Blick auf Südafrikas Image in der Welt abzubauen. Aber er stößt damit auf den Widerstand vieler Buren.

DER SPIEGEL 50/1979

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung