INTELLEKTUELLE Der ewige Rebell

Jean-Paul Sartre war vielen verhasst und schien zuletzt fast vergessen, doch zum 100. Geburtstag entdeckt Frankreichs Kultur-Establishment den Denker und Schriftsteller neu - und gestattet dem rätselhaften großen Mann eine überraschende Rückkehr aus dem Fegefeuer.
Von Romain Leick

DER SPIEGEL 14/2005

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung