„Die Juden des Ostens - ohne ein Israel“

Zu Hunderttausenden flüchten sie in kleinen Booten aus Vietnam über See, aber sie sind keine Vietnamesen, sondern Auslandschinesen. Gegen Gold können sie sich den Abzug aus dem kommunistischen Vietnam erkaufen und sind dadurch Hanois wichtigste Devisenquelle geworden. Doch nicht einmal China nimmt sie auf.

DER SPIEGEL 26/1979

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung