Nur eine Galgenfrist für Helmut Kohl

Die Demontage des CDU/CSU-Kanzlerkandidaten Kohl, seit Jahren von den eigenen Leuten betrieben, erreichte vergangene Woche eine neue Dimension. Obwohl sich der CDU-Chef scheinbar gegen seinen Widersacher Biedenkopf durchsetzen konnte, hat er keine Chance mehr. Er darf die Union nur noch in die Niederlage führen.

DER SPIEGEL 3/1979

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung