23.05.2005

GESTORBENTristan Egolf

Tristan Egolf , 33. Der in Pennsylvania aufgewachsene US-Autor und Musiker hatte einen traumhaften Start: Nach Abbruch seines Studiums tourte er durch Europa und fand in Frankreich einen Verlag für seinen Debütroman. In den USA war das Werk immer wieder zurückgewiesen worden, nun kaufte das renommierte französische Verlagshaus Gallimard die Weltrechte. "Monument für John Kaltenbrunner" (2000) wurde von der Kritik hochgelobt und erschien später auch in den USA. Mit seinem zweiten Roman "Ich & Louise" (2003) hatte Egolf weniger Erfolg - zu sperrig, wüst und ekelbesessen war dieses Werk. Ein neues Romanmanuskript ("Kornwolf") ist gerade gemeinsam mit seinem deutschen Übersetzer Frank Heibert überarbeitet worden. Nach monatelangen Depressionen hat sich Tristan Egolf, wie erst jetzt bekannt wurde, am 7. Mai in Lancaster, Pennsylvania, das Leben genommen.

DER SPIEGEL 21/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 21/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Tristan Egolf

  • Schildkröten-Prothese: Pedro läuft jetzt auf Rädern
  • Machtkampf der Tories: Der Populist gegen den Moderaten
  • Klimaprotest in NRW: Aktivisten stürmen Tagebau
  • Ehrenlegion Frankreichs: Elton John zum Ritter ernannt