30.10.1978

Sensoren gegen Guerillas

Marokkos König Hassan II. will von dem US-Rüstungskonzern Northrop Elektronik für fast 200 Millionen Dollar kaufen, um damit Guerillas in der West-Sahara frühzeitig aufzuspüren. Mit Hilfe von US-Spezialisten will der marokkanische Potentat das größte unterirdische Warnsystem der Welt installieren lassen -- die Northrop-Sensoren könnten Bewegungen der bisher erfolglos bekämpften Befreiungsbewegung Frente Polisario melden. Washington zögert mit der Exportgenehmigung: Die Souveränität Marokkos über die West-Sahara ist umstritten (siehe Seite 196).

DER SPIEGEL 44/1978
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/1978
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Sensoren gegen Guerillas

  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video
  • Mein Schottland: Zwischen Brexit und Unabhängigkeit