Affäre Filbinger: „Was Rechtens war ...“

Das Todesurteil, das der einstige Militärjurist und heutige baden-württembergische Ministerpräsident Filbinger 1945 gegen einen Soldaten erwirkte, beschäftigt Richter wie Politiker. Christdemokraten sehen Filbingers Chancen schwinden, Bundespräsident zu werden. Sozialdemokraten kritisieren sein „pathologisch gutes Gewissen“.

DER SPIEGEL 20/1978

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung