13.06.2005

RUSSLANDSchöne Verpackung

Um das getrübte Bild des Landes international aufzubessern, bringt der Kreml eine 25-jährige Fernsehjournalistin in Stellung: Margarita Simonjan, bislang Korrespondentin des staatseigenen Fernsehkanals "Russland", wird als Chefredakteurin des neuen englischsprachigen Staatssenders "Russia Today" Moskaus Sicht der Ereignisse vor allem dem Westen nahe bringen.
Mit 500 Mitarbeitern und einem Budget von rund 30 Millionen Dollar soll der Kreml-Kanal ab Jahresende rund um die Uhr in aller Welt ein freundliches Bild von Russland zeigen. "Russia Today" wird als Tochterfirma der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Nowosti senden, die das Erbe des gleichnamigen sowjetischen Dienstes angetreten hat und einst mit Hilfe des KGB die sowjetische Realität für ausländisches Publikum aufbereitete. Mit dem Sowjetsystem verbinden die Chefredakteurin nur noch Kindheitserinnerungen. Die westliche Welt lernte sie nach der Wende als 16-jährige Austauschschülerin in den USA kennen. Doch schon früh bewies die Jungjournalistin ihre Loyalität zur Moskauer Führung. Als 19-Jährige berichtete sie 1999 für einen staatlichen TV-Sender über den Vormarsch der russischen Armee in Tschetschenien. Für ihren Mut bei der Kriegsberichterstattung mit Journalistenpreisen ausgezeichnet, erhielt Simonjan im Herbst 2002 einen der begehrten Plätze im Präsidentenpool in Moskau. Während der Geiseltragödie in Beslan berichtete sie vor Ort - selbstverständlich ganz im Sinne ihrer Auftraggeber. Im Kreml hat Simonjan zahlreiche Verehrer, darunter auch Präsident Wladimir Putin, der ihr zum 25. Geburtstag mit einem Blumenstrauß gratulierte. Kurz darauf trug Putin-Berater Michael Lessin, ein ehemaliger Medienminister, ihr die neue Aufgabe an. Simonjan ahnt bereits, dass ihr Job von Einmischungsversuchen seitens hoher Staatsbeamter nicht verschont bleiben wird. Doch Zensur, verspricht die Optimistin, werde es bei "Russia Today" nicht geben. Die sei schließlich "von der Verfassung verboten - falls das jemand nicht weiß".

DER SPIEGEL 24/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RUSSLAND:
Schöne Verpackung

  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Stillgelegtes Kraftwerk: Vier Kühltürme gleichzeitig gesprengt
  • Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch