31.10.1977

Kunst: Gedämpfte Stimmung

Bei ihrem Tod 1975 hinterließ die Schauspielerin Roma Bahn ein bemerkenswertes Reststück aus dem einstigen Kunstbesitz ihres Mannes: als letztes jener Bilder, die der russische Avantgardist Malewitsch 1927 dem Berliner Architekten Häring anvertraut hatte, den skizzenhaften "Kopf eines Bauern" (1911). Auf dem Kölner Kunstmarkt ist das Werk nun, bis Montag dieser Woche, zu sehen und für 150 000 Mark von der Galerie Gmurzynska zu kaufen. Der Markt (195 Teilnehmer) hat viele Gesichter, auch das Picassos, mit dem sich der Maler Lambert Maria Wintersberger in Erinnerung bringt (Galerie Wintersberger, 14 000 Mark). Und mit einem ganzen Stand voll neuer gegenständlicher Bilder will eine rheinische Künstlergruppe "Axiom" rundweg die "total auf den Hund gekommene Malerei erneuern". Trotz Konkurrenz einer gleichzeitigen Pariser Kunstmesse ist kojenweise etwa schönster Expressionismus zu haben, ist das Durchschnittsniveau jedenfalls respektabel. Die Stimmung allerdings ist gedämpft und, folglich, junge Kunst doch ziemlich selten. Denn wenn, so der Kölner Galerist Hein Stünke, "der Handel nichts verkauft, kauft er auch nichts". Verkauft immerhin war heim Düsseldorfer Konrad Fischer schon einen Tag nach Eröffnung ein Steine-Kreis des Land-Art-Briten Richard Long. Für 24 000 Mark hatte ein "namhaftes deutsches Museum" zugegriffen.

DER SPIEGEL 45/1977
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/1977
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kunst: Gedämpfte Stimmung

  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug