UNION Wahlkampf mit Weichzeichner

Wie viel Wahrheit verträgt das Land? Kanzlerkandidatin Angela Merkel zaudert, die Deutschen auf Sozialkürzungen einzuschwören. Sie und ihre Getreuen reden von „grundlegenden Veränderungen“ und geben gleichzeitig Bestandsgarantien, die unhaltbar sind. In der Union breitet sich Unruhe aus.
Von Jan Fleischhauer, Ralf Neukirch, Michael Sauga und Christoph Schult

DER SPIEGEL 25/2005

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung