25.07.1977

„Entstaubte“ Geschichte im ZDF

Der Hamburger TV-Historiker Wolfgang Venohr kennt eine "Waffe gegen gesellschaftliche Frustrationen: Geschichtsbegeisterung". Für das ZDF hat Venohr eine Historien-Reihe mit "Dokumenten deutschen Daseins" (Sendungstitel) entwickelt, tue "Spaß machen" und die Zuschauer "zum persönlichen Engagement animieren" soll. In den zwölf Lektionen à 50 Minuten -- von den Bauernkriegen bis zum Mauerbau 1961 -- will der Autor "die deutsche Nationalgeschichte entstauben und als Streitobjekt" präsentieren: Zwischen Spielszenen, Dokumentar-Passagen und Liedvorträgen der Hamburger Folkgruppe "Qugenweide". zeigt er zwei Gelehrte im Disput: den Erlanger Historiker Hellmut Diwald und den Publizisten Sebastian Haffner. Serienstart: 18. September.

DER SPIEGEL 31/1977
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/1977
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„Entstaubte“ Geschichte im ZDF

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie
  • Webvideos: Achtung, Gletscher kalbt!
  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"