Bürgerproteste - die vierte Gewalt

Das Kernkraftwerk Wyhl, lange umkämpft und inzwischen eine Art Symbol der Umweltschutzgruppen, darf nach einem Gerichtsurteil vorerst nicht gebaut werden. Der Richterspruch hat vermutlich nicht nur weitreichende Folgen für die Energieversorgung der Bundesrepublik. Er bestätigt und beflügelt zudem die Bewegung der Bürgerinitiativen, der schon jetzt mehr Westdeutsche angehören als allen Parteien. Werden Staat und Städte, in denen ohne außerparlamentarischen Widerstand kaum noch geplant werden kann, demnächst unregierbar sein?

DER SPIEGEL 13/1977

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung