Kleines Unglück, starre Körper

Die Schriftstellerin und Publizistin Karin Reschke lebt am Bodensee und veröffentlichte im Frauenverlag „Texte zum Anfassen“ sowie Gedichte in verschiedenen Zeitschriften. Als Journalistin arbeitete sie für den SFB und den „Tagesspiegel“; mehrere Arbeiten erschienen im „Kursbuch“. Der Film „Die Spitzenklöpplerin“ ist in jüngster Zeit besonders von Frauenzeitschriften heftig kritisiert worden.

DER SPIEGEL 29/1978

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung