Das Unbehagen an der Pille

Die Pille hat die Frauen vom Joch der ungewollten Schwangerschaft befreit, aber sie ist auch Anlaß neuer Beschwerden. Zwei Jahrzehnte nach Einführung der oralen Empfängnisverhütung klagen viele Frauen über Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens -- und setzen die Pille wieder ab. Der Widerwille freilich, der nicht länger als bloße Einbildung abzutun ist, geht selten auf körperliche Ursachen zurück, sondern erwächst aus psychischen, ja mythischen Tiefenschichten: Darf man, der Natur zuwider, die Fortpflanzung von der Sex-Lust trennen?

DER SPIEGEL 6/1977

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung