12.04.1947

Puccinis Lehen - eine Operette?

Ein Sturm des Protestes erhob sich in Italien und in italienfreundlichen Kreisen Amerikas. Man vernahm, daß der Verwalter feindlichen Vermögens in den USA die musikalischen Rechte des 1924 verstorbenen italienischen Komponisten Giacomo Puccini dem Theaterproduzenten Milton Shubert verkauft hat und daß Mr. Shubert mit Melodien aus den Opern "La Boheme", "Tosca", "Madame Butterfly" das Leben Puccinis in einer Broadway -Operette zu schildern beabsichtige.
Der italienische Verlag Ricordi, der das Urheberrecht Puccinis verwaltet und dessen New Yorker Niederlassung beschlagnahmt ist, hat durch seine Geschäftsführer die Nachricht als gegenstandslos bezeichnet. Das amerikanische Justizministerium erklärt wiederum, daß der Vertrag mit Milton Shubert eine Klausel enthält, nach der der Geist der Musik Puccinis erhalten bleiben muß, was auch immer mit ihr geschehe. Außerdem habe Mr. Shubert sich mit den New Yorker Ricordi -Vertretern geeinigt.
Der italienische Botschafter in Washington, Tarchiana, übermittelte den offiziellen Protest seiner Regierung. Diese sieht in dem Akt eine Verletzung des Artikels 79 des Friedensvertrages, in dem sich die Vereinigten Staaten verpflichteten, alle künstlerischen und geistigen Werte an Italien zurückzuerstatten.
Der 80jährige Arturo Toscanini, der zuständige Unterstaatssekretär, das Komitee für einen gerechten Frieden mit Italien und der Rechtsanwalt Calabi als Vertreter der Familie Puccini, der die Angelegenheit der Oeffentlichkeit unterbreitete, sie alle haben vorher gegen den beabsichtigten Vertrag protestiert. Das Staatsdepartement in Washington sicherte Aufschub bis zur Untersuchung der Sache zu. Aber jetzt heißt es, der Vertrag sei doch unterzeichnet worden.
In Sachen Puccini wurden 23 Jahre nach seinem Tode viele Briefe gewechselt

DER SPIEGEL 15/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Puccinis Lehen - eine Operette?

  • Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören
  • Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt
  • Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen
  • "Lady Liberty": Demokratie-Aktivisten errichten Statue in Hongkong