27.09.1947

„Londoner raus, Wiener rein!“

Protestierende Musiker, 400 an der Zahl, zogen vor Londons Covent Garden Opera. Sie protestierten gegen das Engagement des Wiener Philharmonischen Orchesters anläßlich des Gastspiels der Wiener Staatsoper. Ihre enggeschlossene Musikergewerkschaft stand hinter ihnen.
Die protestierenden Musiker hatten Plakate bei sich, auf denen zu lesen war, daß englische Musiker im Königlichen Opernhaus zu spielen wünschten. Andere Inschriften forderten: "Schluß mit der Einfuhr von Orchestern, wir haben die besten." Und ironischerweise: "Londoner Musiker raus, Wiener rein".
Eine Abordnung der Gewerkschaft gab dem Chef der Königlichen Opernvereinigung bekannt, daß man weder gegen das Auftreten des Opernensembles, noch gegen das Dirigieren des Wiener Professors Josef Krips etwas einzuwenden habe. Die Wiener Musiker jedoch brauche man nicht. Die Musiker von der Themse verstünden sich ebenso gut aufs Musizieren.
Den Männern mit den Protestschildern wurde auf dieses Ansinnen erwidert, daß erstens die Wiener Philharmoniker ein Bestandteil der Wiener Oper, in deren Gastspiel also eingeschlossen seien. Zum anderen sei das Orchester des Covent Garden (das nicht protestierte) auf Tournee, und ein Orchester schnell zusammengesuchter Aushilfsmusiker könne man Professor Krips nicht anbieten.
Als die Wiener in den Covent Garden einzogen, wandelten die Plakatträger noch auf und ab. Aber beide Parteien ließen sich weiter nicht stören. Das "Ganze" gab Leitartiklern, Musikkritikern und Karikaturisten guten Stoff, so das Bild des Zusammentreffens zweier Wiener: einer mit protestierendem Plakat, er war Emigrant, der andere mit einem Geigenkasten. Beide hatten die Hände voll und konnten sich nur nickend begrüßen.
Mit "Don Giovanni" begann die Wiener Staatsoper ihr Londoner Gastspiel und zugleich die Saison in Covent Garden Opera: Die Wiener bekamen viel Beifall gespendet, auf offener Szene, in den Pausen und zum Schluß. Maria Cebotari, Hilde Göden und Paul Schöffler bedankten sich, und vom Orchester hatte es schon vorher im "Observer" gehießen, es sei immer noch eines der besten der Welt.
Was die Kritik zu mißbilligen hatte, war einzig die Zusammenstellung des Repertoires: Mozarts "Don Giovanni" und "Cosi fan tutte", "Salome" von Strauß und Beethovens "Fidelio". Sonst waren von kühler Befriedigung bis zu heller Begeisterung in den Kritiken alle Nuancen zu finden.
Was die Gesamtleistung betrifft, so gab es eine ablehnende Kritik überhaupt nicht. Selbst Kritiker, die dem Gastspiel im ganzen kühl gegenüberstanden, geben zu, daß man gleichartige Aufführungen in "Covent Garden" seit Jahren nicht gesehen habe. Und das Wiener Philharmonische Orchester wurde mit Lob geradezu überschüttet.
Das war eine stillschweigende, manchmal auch offensichtliche Demonstration der Kritiker gegen die Demonstration der Mitglieder des Musikerverbandes. "Diese armen, irregeleiteten Musiker", schrieb die Daily Mail, "behaupten, sie könnten es nach einer Probe ebenso gut machen.
Nicht einmal nach hundert."
Unter den Gästen waren auch Premier Clement Attlee und Außenminister. Ernest Bevin. Dr. Schmid, Repräsentant der österreichischen Regierung in London, ließ sich mit den Ministern und ihren Gattinnen fotografieren. Er lächelt auf dem Bild sehr vergnüglich. Auf den Einladungen, die er zur Eröffnung des Gastspieles verschickt hatte, hatte noch sein Repräsentantenstatus gedruckt gestanden. Aber da am Nachmittag des Aufführungstages der Kriegszustand zwischen England und Oesterreich offiziell aufgehoben war, konnte er sich nun als Gesandter der österreichischen Bundesrepublik fühlen.
Demonstration nach Noten: Londoner Musiker protestieren

DER SPIEGEL 39/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 39/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„Londoner raus, Wiener rein!“

Video 01:22

Protest gegen Bienensterben Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock

  • Video "Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm" Video 02:15
    Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm
  • Video "Senioren auf Partnersuche: Ich bin nicht zu alt für Sex" Video 29:50
    Senioren auf Partnersuche: "Ich bin nicht zu alt für Sex"
  • Video "Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: Die Angst wechselt die Seiten" Video 01:23
    Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: "Die Angst wechselt die Seiten"
  • Video "Filmstarts: Ich tippe auf... Zombies!" Video 06:53
    Filmstarts: "Ich tippe auf... Zombies!"
  • Video "Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt" Video 04:02
    Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt
  • Video "Iran-USA: Ein Krieg, den eigentlich keiner will" Video 05:29
    Iran-USA: "Ein Krieg, den eigentlich keiner will"
  • Video "Innige Umarmung: Romanze unterm Meeresspiegel?" Video 00:43
    Innige Umarmung: Romanze unterm Meeresspiegel?
  • Video "Gut gegen Hitze: Abkühlung vom Hochhausdach" Video 01:08
    Gut gegen Hitze: Abkühlung vom Hochhausdach
  • Video "Horror-Ikone Kane Hodder: Der Mann hinter der Jason-Maske" Video 48:32
    Horror-Ikone Kane Hodder: Der Mann hinter der Jason-Maske
  • Video "US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen" Video 00:59
    US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen
  • Video "Unwetter in Zentralchina: 61 Tote nach Erdrutschen und Überschwemmungen" Video 00:35
    Unwetter in Zentralchina: 61 Tote nach Erdrutschen und Überschwemmungen
  • Video "Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn" Video 01:07
    Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn
  • Video "Besetzte Kreuzung in Berlin: Am liebsten 'ne Fahrradstraße" Video 03:26
    Besetzte Kreuzung in Berlin: "Am liebsten 'ne Fahrradstraße"
  • Video "Sensationsfund: Überreste von bislang unbekanntem Urvogel entdeckt" Video 01:32
    Sensationsfund: Überreste von bislang unbekanntem Urvogel entdeckt
  • Video "Mitten in den Sturm: Autofahrer filmen Gewitter-Superzelle" Video 00:55
    Mitten in den Sturm: Autofahrer filmen Gewitter-Superzelle
  • Video "Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock" Video 01:22
    Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock