26.04.1947

Für die Weltweizenernte 1947

Für die Weltweizenernte 1947 werden günstige Voraussagen getroffen. Auf einer Anbaufläche von rund 30 Millionen Hektar, die größte seit 1938, erwarten die USA eine Ernte von nahezu 34 Millionen Tonnen Weizen. Aehnlich günstige Vorschätzungen laufen aus Kanada, Indien und Australien ein. Dagegen berichten die europäischen Länder über erhebliche Auswinterungsschäden.

DER SPIEGEL 17/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Für die Weltweizenernte 1947

  • Medienberichte: Aufregung um rätselhaften "Blob" im Zoo von Paris
  • Lage in Nordsyrien: "Manchmal muss man sie ein bisschen kämpfen lassen"
  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor