26.04.1947

Frau Martin Bormann

Frau Martin Bormann wurde von Dienststellen des amerikanischen Heeres aufgefunden, allerdings ist sie seit einem Jahr tot. Man fand ihr Grab in einem italienischen Dorfe. Von dort aus wollte sie vor ihrem Tode im März 1946 nach Kairo fliehen. In London erwägt man, ob Frau Bormanns geplantes Ziel Aufschlüsse über den vermutlichen Aufenthalt ihres Mannes geben kann.

DER SPIEGEL 17/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping
  • Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock
  • Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm
  • Filmstarts: "Ich tippe auf... Zombies!"