26.04.1947

Geburtstag in der Stadt der Väter

Mit der Versicherung, 90 Jahre alt werden zu wollen, beging Geheimrat Max Planck, der Nestor der deutschen Wissenschaft, am 23. April in Göttingen seinen 89. Geburtstag. Er verweist auf das Beispiel seiner Mutter, einer Ostpreußin, die 94 Jahre alt geworden ist.
Die Entdeckungen des Physikers Max Planck "bedeuteten den Schlüssel zum Verständnis der Gesetze der Atome und damit den Weg zur Beherrschung der Urkräfte, die in der Materie schlafen und die heute geweckt sind", hat Professor Max Born, Universität Edinburgh, geschrieben. "Seine wissenschaftliche Leistung erhebt ihn über alle Schranken, die Politik und Krieg aufgerichtet haben."
Von der schweren Lungenentzündung, die ihn auf einer Vortragsreise in Bonn befiel, hat Prof. Planck sich dank sorgfältiger ärztlicher Betreuung und guter Pflege so vorzüglich erholt, daß ihm die Autofahrt von Bonn nach Göttingen in einem Tage ohne Unterbrechung nichts ausgemacht hat.
Max Planck ist glücklich, für seinen Lebensabend in die Stadt seiner Väter zurückgekehrt zu sein. In Göttingen hatten Großvater und Urgroßvater, bekannte Theologen und Kanzelredner, gelebt und gewirkt.
Schweres Schicksal hatte Max Planck getroffen, als sein schönes Berliner Haus mit der wertvollen Bibliothek, dem Flügel und der Hausorgel in einer Nacht Opfer der Brandbomben wurde. Planck begab sich danach auf das Gut einer befreundeten Familie, erlebte hier die letzten Schrecken des Krieges, bis er auf entsprechenden Hinweis von den Amerikanern nach Göttingen geholt wurde. Im Haus seiner Nichte, in der Nähe seiner Enkelkinder, hat der alte Herr mit seiner Gattin nach einigem zeitbedingten Hin und Her endlich die verdiente Ruhe gefunden.
Nach einem genauen Programm läuft auch heute das Tagewerk des großen Gelehrten ab. Jeden Vormittag geht er spazieren. Mit peinlicher Genauigkeit und Pünktlichkeit wird die umfangreiche Post erledigt.
Abends spielt Planck noch regelmäßig Klavier. Dann erwacht das alte Feuer noch einmal in ihm, der in seinem Leben die Kunst und den Umgang mit den Künstlern sehr gepflegt hat.
Dieses Tagesprogramm mußte am 23. April einigermaßen umgestoßen werden. Denn wenn es auch wohl nicht wie zum 83. Geburtstag in Berlin über 1000 Gratulanten gewesen sind, die daß Geburtstagskind beglückwünschten, so hat es dem Gelehrten an Ehrungen und guten Wünschen auch in diesem Jahre nicht gefehlt.
Die Universität, die Akademie der Wissenschaften, nicht zuletzt die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, deren Präsident Planck lange Jahre gewesen ist, und für die er sich auch jetzt nach dem Zusammenbruch noch mit seiner ganzen Persönlichkeit eingesetzt hat, standen an der Spitze der Gratulanten.
Eine Ehrung besonderer Art wurde dem großen Wissenschaftler, der selbst jetzt noch im hohen Alter durch seine Vorträge über das Grenzgebiet zwischen Naturwissenschaft und Weltanschauung der Jugend Wissen und Haltung vermittelt hat, dadurch zuteil, daß eine Oberschule für Jungen in Berlin nach seinem Namen benannt wurde. Der Leiter der Schule ist ein Schüler des Gelehrten, der ihm auf diese Weise Dank abstatten will.
Im Gespräch mit einem Pressevertreter wurde Max Planck vor wenigen Tagen 'in ein wegweisendes, aus eigener Lebenserfahrung gewonnenes Wort für die Jugend gebeten. Der Gelehrte sagte:
"Nach allen meinen Erfahrungen kann jeder Fortschritt auf wirtschaftlichem wie auf technischem und kulturellem Gebiet nur durch fleißige, zielbewußte Arbeit erzielt werden. Dabei kommt es zunächst weniger auf den äußeren Erfolg an, als auf das Bewußtsein gewissenhafter Pflichterfüllung und den steten Hinblick auf ein höheres Ziel."
Prof. Planck: Fleiß, Pflichterfüllung, ein höheres Ziel - darauf kommt es an

DER SPIEGEL 17/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Geburtstag in der Stadt der Väter

Video 03:25

UFO-Berichterstattung "Natürlich sind das UFOs!"

  • Video "Video aus Hongkong: Marsch der Millionen im Zeitraffer" Video 01:02
    Video aus Hongkong: Marsch der Millionen im Zeitraffer
  • Video "Golanhöhen: Siedlung Beruchim heißt jetzt Trump Heights" Video 00:53
    Golanhöhen: Siedlung "Beruchim" heißt jetzt "Trump Heights"
  • Video "Video aus Frankreich: Hagel zerstört Windschutzscheibe" Video 01:02
    Video aus Frankreich: Hagel zerstört Windschutzscheibe
  • Video "Massive Störung: Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom" Video 00:57
    Massive Störung: Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom
  • Video "Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping" Video 00:59
    Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping
  • Video "Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock" Video 01:22
    Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock
  • Video "Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm" Video 02:15
    Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm
  • Video "Filmstarts: Ich tippe auf... Zombies!" Video 06:53
    Filmstarts: "Ich tippe auf... Zombies!"
  • Video "Videoanalyse zum Iran-Konflikt: Die Gefahr wächst" Video 01:19
    Videoanalyse zum Iran-Konflikt: "Die Gefahr wächst"
  • Video "Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt" Video 04:02
    Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt
  • Video "Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: Die Angst wechselt die Seiten" Video 01:23
    Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: "Die Angst wechselt die Seiten"
  • Video "US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen" Video 00:59
    US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen
  • Video "Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn" Video 01:07
    Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn
  • Video "Besetzte Kreuzung in Berlin: Am liebsten 'ne Fahrradstraße" Video 03:26
    Besetzte Kreuzung in Berlin: "Am liebsten 'ne Fahrradstraße"
  • Video "UFO-Berichterstattung: Natürlich sind das UFOs!" Video 03:25
    UFO-Berichterstattung: "Natürlich sind das UFOs!"