24.05.1947

Johannes R. Becher

Johannes R. Becher wurde durch Zuruf wieder zum Präsidenten des Kulturbundes für demokratische Erneuerung Deutschlands gewählt. Der Vorschlag kam von der Ortsgruppe Mecklenburg, die mit der größten Delegation, vertreten ist. Er wurde einstimmig mit großem Beifall angenommen. Der "Tagesspiegel" hatte den Dichter Becher kürzlich literarkritisch unter die Lupe genommen, nicht, weil er die wilden Rythmen seines Sturms und Dranges hinausgeschleudert hat, sondern weil er von ihnen abgerückt und weil er ein dichtender Bürger geworden sei.

DER SPIEGEL 21/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 21/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Johannes R. Becher

  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Stillgelegtes Kraftwerk: Vier Kühltürme gleichzeitig gesprengt
  • Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch