25.10.1947

Vierfache Versuchung

Drei deutsche Bühnen kamen gleichzeitig mit demselben englischen Stück heraus: Köln und Göttingen brachten Thomas Stearns Eliots "Mord im Dom" als deutsche Erstaufführung, München verspätete sich um ein paar Tage.
T. S. Eliot, 1888 in St. Louis, Missouri, geboren, ist seit 1913 in England ansässig und wird von Literaturkritikern als bedeutendster englischer Lyriker der Gegenwart gefeiert. Er ist versiert in den verschiedensten literarischen Stilen und besitzt erstaunlich umfassende geistesgeschichtliche Kenntnisse. "Ein kühner und profunder Geist".
Sein "Murder in the Cathedral" kam 1935 in London auf die Bühne. Die neue, in mancher Hinsicht gewagte Form wirkte revolutionierend auf die englische Theaterdichtung. Das Stück geht seitdem durch die Welt, soweit sie englisch spricht.
Der "Mord im Dom" hat trotz seines kriminalistisch klingenden Titels nichts mit Edgar Wallace gemein. Es ist schwer, es einer der bisher bekannten dramatischen Gattungen zuzuordnen. Eine Mischung von historischem Schauspiel und kirchlichem Weihespiel unter Beifügung des antiken Tragödienchores - aber das ist eine Verlegenheitsdefinition, die sich nur an äußere Merkmale hält. Es ist eine Dichtung, die den entschlossenen Versuch macht, die vordergründig geschichtlich politische Wirklichkeit mit der religiösen Wirklichkeit, d.h. mit der Wirklichkeit Gottes zu durchdringen.
Diese christliche Umdeutung des Weltgeschehens wird an einem geschichtlichen Ereignis vollzogen: an der Ermordung des Erzbischofs Thomas Becket von Canterbury (1170). Ein politischer Mord (Becket war der große Widersacher König Heinrichs II.); ein furchtbares Sakrileg und doch zugleich ein Fingerzeig Gottes: die Wahl eines Blutzeugen.
Im üblichen Sinne hat das Stück keine Handlung. Das Handeln des Erzbischofs ist sein Leiden. Er erleidet eine vierfache Versuchung (die schlimmste: er begehrt um des Ruhmes willen das Martyrium), er erleidet den Tod, der ihm bestimmt ist.
Im Chor der armen Frauen von Canterbury meldet sich das anonyme Volk zum Wort. In diesen Textpartien spricht der Dichter Eliot am vernehmlichsten.
Das erstaunliche Stück, in dem viele eine Wiedergeburt der christlichen Dramatik sehen wollen, kommt in der sprachmächtigen Eindeutschung Rudolf Alexander Schröders auf die Bühne. Die Aufführung bringt beträchtliche Schwierigkeiten mit sich. Der neue Göttinger Spielleiter Heinz Dietrich Kenter wurde ihrer Herr. Er inszenierte das Stück konsequent choreographisch.
Göttinger Choreographie - T. S. Eliots "Mord im Dom"

DER SPIEGEL 43/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 43/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Vierfache Versuchung

Video 00:58

Weltrekord 280 km/h auf einem Fahrrad

  • Video "Sturmschäden in Deutschland: Amateurvideos zeigen Unwetter" Video 00:51
    Sturmschäden in Deutschland: Amateurvideos zeigen Unwetter
  • Video "Superliga Argentinien: Wer beim Elfmeter lupft, sollte das Tor treffen" Video 00:37
    Superliga Argentinien: Wer beim Elfmeter lupft, sollte das Tor treffen
  • Video "Pilot kehrt nach Tschernobyl zurück: Ich erkenne den Ort kaum wieder" Video 01:31
    Pilot kehrt nach Tschernobyl zurück: "Ich erkenne den Ort kaum wieder"
  • Video "Gedenktafel und Trauerfeier: Island erklärt Gletscher offiziell für tot" Video 01:12
    Gedenktafel und Trauerfeier: Island erklärt Gletscher offiziell für "tot"
  • Video "Autogramm: Benz Victoria" Video 01:03
    Autogramm: Benz Victoria
  • Video "Sturm in Colorado: Das fliegende Matratzen-Ballett" Video 01:05
    Sturm in Colorado: Das fliegende Matratzen-Ballett
  • Video "Biosphere 2: Besuch in Utopia" Video 03:50
    "Biosphere 2": Besuch in Utopia
  • Video "US-Präsident bei Shell: Zuhörer von Trump-Rede wurden bezahlt" Video 01:11
    US-Präsident bei Shell: Zuhörer von Trump-Rede wurden bezahlt
  • Video "Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper" Video 07:03
    Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • Video "Heftiger Regen: Überschwemmung in Istanbul" Video 00:58
    Heftiger Regen: Überschwemmung in Istanbul
  • Video "Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie" Video 06:50
    Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie
  • Video "Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Du denkst, das Kind stirbt" Video 07:49
    Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"
  • Video "Dugongbaby Marium: Thailändische Seekuh stirbt mit Plastik im Bauch" Video 00:47
    Dugongbaby Marium: Thailändische Seekuh stirbt mit Plastik im Bauch
  • Video "Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?" Video 02:12
    Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Video "Weltrekord: 280 km/h auf einem Fahrrad" Video 00:58
    Weltrekord: 280 km/h auf einem Fahrrad