29.11.1976

GESTORBENTrofim Denissowitsch Lyssenko

Trofim Denissowitsch Lyssenko, 78. Er war, was er -- so falsch wie verbissen -- seinen Tier- und Pflanzenzuchten zuschrieb: ein Produkt seiner Umwelt. Als Stalin den Biologen wegen seiner phantastischen Pläne zur Umgestaltung der Natur einschließlich der Menschen durch Änderung der gesellschaftlichen Verhältnisse -- zum Günstling machte, wurde der ukrainische Bauernsohn zum ideologischen Phraseur. Obgleich nie Parteimitglied, konnte er sich zum Diktator der Biologie in der Sowjet-Union aufschwingen. Mit seinem Dogma von der Vererbung erworbener Eigenschaften unterdrückte er in der UdSSR eine ganze Forschergeneration. Vertreter der klassischen Vererbungslehre wurden als reaktionär geächtet, Lyssenkos standhaftester Gegner, der weltweit renommierte Genetiker Nikolai Wawilow, starb 1943 in Haft. Nach der Stalin-Ära beschuldigte Chruschtschow zwar den Fanatiker Lyssenko, durch seine Versuche eine Million Hektar Anbaufläche ruiniert zu haben, ließ ihn dann aber wieder als Agrar-Experten vor dem Zentralkomitee der KPdSU sprechen. Erst 1965, nach dem Sturz Chruschtschows, mußte Lyssenko die Leitung des Genetischen Instituts der Moskauer Akademie der Wissenschaften abgeben. Lyssenko, achtfach mit dem Lenin-Orden ausgezeichnet, starb am vorletzten Sonnabend.
Fernando Maria Castiella y Maiz, 69. Der gebürtige Baske und ehemalige spanische Außenminister. der im spanischen Bürgerkrieg für Franco und im Zweiten Weltkrieg in der Blauen Division für Hitler in der Sowjet-Union gekämpft hatte, half dem faschistischen Spanien aus seiner internationalen Isolierung: Als Botschafter beim Vatikan brachte er 1953 das Konkordat mit dem Heiligen Stuhl zustande, als Francos Außenminister von 1957 bis 1969 öffnete er Spanien nach Europa. Castiella starb, fast genau ein Jahr nach Franco, am vergangenen Donnerstag.

DER SPIEGEL 49/1976
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1976
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Trofim Denissowitsch Lyssenko

  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs
  • Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben