Die Genossin mit den Lilienhänden

Im Machtkampf um die Mao-Nachfolge stürzte der designierte Premier Teng -- ein Sieg der Partei-Linken, angeführt von Genossin Tschiang Tsching, Maos vierter Ehefrau. Der Ex-Schauspielerin hatte das ZK einst politische Enthaltsamkeit für 20 Jahre auferlegt -- nach Fristablauf wurde sie aktiv. Der Kampf ist noch unentschieden.

DER SPIEGEL 18/1976

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung