05.04.1976

Öffentlicher Dienst: Tarifkonflikt verschärft

Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst spitzt sich weiter zu. Trotz mehrtägiger Schlichtungsversuche, die im streng abgeschirmten Hotel Lichtenberg im Oberbergischen Land stattfanden, ist es dem Schlichter Gerhard Neuenkirch bis zum Freitag letzter Woche nicht gelungen, die Kontrahenten zu einigen. Dem für Mittwoch dieser Woche erwarteten Schlichtungsspruch (etwa fünf Prozent mehr Lohn, kombiniert aus Festbetrag und prozentualer Anhebung) werden wahrscheinlich nur die öffentlichen Arbeitgeber, nicht jedoch Heinz Klunckers ÖTV und Heinz Groteguths DAG zustimmen, Sollten auch die spätestens am Sonnabend wiederaufzunehmenden Verhandlungen ohne Ergebnis bleiben, wäre die Streikurabstimmung fällig.

DER SPIEGEL 15/1976
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/1976
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Öffentlicher Dienst: Tarifkonflikt verschärft

  • Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Erster Filmtrailer: "James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben"