Sicherheitsgurte: Furcht vor der Fessel

Zur Jahreswende verordnet Bonn den deutschen Autofahrern das Anschnallen. Am Nutzen des Sicherheitsgurts gibt es nichts zu zweifeln. Und doch löst der Leibriemen bei vielen tiefgründige Ängste aus - und wird deshalb nicht angelegt. Fraglich bleibt zudem: Soll und darf der liberale Staat die Auto-Bürger zum Überleben zwingen?

DER SPIEGEL 50/1975

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung