26.05.1975

KWU-Mehrheit bei Siemens?

Für die ungewohnte Ruhe, in der die Siemens AG, 50-Prozent-Partnerin der Kraftwerk Union (KWU). mit der AEG um die Obernahme auch der zweiten 50 Prozent verhandelt. wissen Insider eine Erklärung: Siemens besitzt bereits die eine entscheidende Aktie, die dem Konzern die Mehrheit sichert. Diese Aktie hatte-im Einverständnis beider Partner -- bei einem Notar gelegen mit der Maßgabe, sie dem einen der beiden KWU-Eigner zu übergeben, falls der andere seinen KWU-Anteil ohne vorherige Absprache einem Dritten anbietet. Seit kurzem liegt sie nicht mehr bei dem Notar. Im Herbst 1974 nämlich hatte die AEG öffentlich erklärt, ihren KWU-Anteil verkaufen zu wollen, ohne vorher den Partner Siemens zu unterrichten. Dadurch sei die Übergabe der Notars-Aktie an Siemens fällig geworden.

DER SPIEGEL 22/1975
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 22/1975
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KWU-Mehrheit bei Siemens?

  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger
  • Schottland nach der Briten-Wahl: "Mandat für Unabhängigkeitsreferendum"
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Trotz Eruptionsgefahr: Soldaten bergen Opfer von White Island