NS-VERBRECHER „Es geht mir gut“

Der KZ-Arzt Aribert Heim gilt als einer der sadistischsten NS-Verbrecher. Vor 43 Jahren tauchte er unter. Die letzten Nazi-Jäger sind sich sicher: Der mutmaßliche Mörder aus Mauthausen lebt noch. Nun ist ihm ein Zielfahndungskommando aus Stuttgart auf der Spur.
Von Georg Bönisch, Markus Deggerich, Georg Mascolo und Jörg Schmitt

DER SPIEGEL 35/2005

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung