13.05.1974

Gute Zeiten für RR

Rolls-Royce ist -- vermutlich als einziger Autohersteller des westlichen Auslands -- nicht von Absatzmangel bedroht: Die gesamte Produktion von 1974 ist bereits verkauft. Für den Silver Shadow (Preis: mehr als 60 000 Mark) bestehen in Großbritannien Lieferfristen zwischen zwei und vier Jahren, ausländische Käufer werden vorrangig bedient. Auch sonst geht es der Nobelfirma nicht schlecht: Nachdem der Konzern von der verlustreichen Triebwerkproduktion befreit ist, brachte das letzte Jahr einen Gewinn von über 25 Millionen Mark.

DER SPIEGEL 20/1974
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 20/1974
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Gute Zeiten für RR

  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • SPIEGEL TV heute: Wahlkampf bizarr - Unterwegs mit der AfD
  • Tierische Begegnung: Fuchs verzögert den Start einer Boeing 747
  • 50 Jahre Kanzlerwahl Willy Brandt: Der letzte Superstar der Sozialdemokratie